Design Driven Enterprise für​ variantenreiche Produkte
Design-Driven Enterprise für​ variantenreiche Produkte

Nach der Übertragung der E-BOM aus dem PLM, erfolgt die zentrale und automatisierte Verteilung von Engineering-Wissen im Unternehmen mit Hilfe von SAP Product Process and Governance in SAP ERP oder S/4HANA.  ​

In drei Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie in End-to-End Prozessen SAP Product Process and Governance für variantenreiche Produkte nutzen können, um die Effektivität, Agilität und Flexibilität des Unternehmens signifikant zu steigern. 

Webinare
Collapse
Wir zeigen Ihnen die Vorteile des neuen zentralen Produktmodels in S/4HANA im Design-, Einkaufs- und Verkaufsprozess.
 
Der hohe Grad an Automation den das Produktmodel erzielt, redu- ziert Komplexität im Designprozess, optimiert den Änderungsdienst und erlaubt den Verkauf eines variantenreichen Produktes kundenorientierter zu gestalten. ​
 
Wichtiges Update:
Hier können Sie die  On-Demand Websession anschauen und die Slides herunterladen.

Wir zeigen Ihnen die Vorteile des neuen zentralen Produktmodels in S/4HANA im Produktionsprozess.

SAP Product Process and Governance automatisiert die Arbeitsvorbereitung und das Industrial Engineering regel-basiert und versorgt das Manufacturing Execution System mit den notwendigen Anweisungen für Werker und Maschine, um variantenspezifisch produzieren zu können.

Wichtiges Update: 

Hier können Sie die On Demand Aufnahme sowie die Slides herunterladen.

Wir zeigen Ihnen die Vorteile des neuen zentralen Produktmodels in S/4HANA nach der Produktionsphase.  ​

  • Für die Fertigung variantenreicher Komponenten präsentieren wir Ihnen eine end to end Traceability-Lösung, die den Vorgaben des neuen Lieferkettengesetzes entspricht. ​
  • Für variantenreiche Endprodukte zeigen wir Ihnen zusätzlich, wie der Service effizienter abgewickelt wird.

Wichtiges Update: 

Hier können Sie die On Demand Aufnahme sowie die Slides herunterladen.

Return to Top

In Kooperation mit: 

Contact Form